Inzwischen hat wohl jeder in seinem Freundeskreis eine oder mehrere Personen, für die die Pandemie der Anlass war, sich völlig neu auszurichten. Die Bekannte aus dem Banking lebt heute als Remote-Workerin in Korfu. Der Kollege aus der PR-Abteilung ist Lehrer auf dem Land.

Immer deutlicher wird, dass Corona auch für unsere Karriereentwicklungen ein unglaublicher Katalysator war. Während in den ersten Monaten viele ängstlich an ihren Sesseln klebten und jede Veränderung ablehnten, kommt jetzt wieder mehr Bereitschaft, sich neu auszurichten, zum Vorschein. Eine Umfrage des Karrierenetzwerks Xing zeigt etwa, dass sich 54 Prozent der Arbeitnehmenden in der Deutschschweiz vorstellen können, in nächster Zeit ihren Job zu wechseln.