«Momentan erhalten wir täglich mehrere Anfragen von Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Treuhandbüros. Das ist ein typisches Phänomen bis ins erste Quartal hinein. Unter dem Jahr werden sie eigentlich nur gesucht, wenn die Bude brennt», schmunzelt Gaby Stäheli von Gryps, dem Offertenportal für KMU, das unter anderem Treuhänder und Treuhänderinnen an Firmen vermittelt. 

Die starke Nachfrage zum Jahresende hin begründet sie damit, dass Unternehmen jetzt bewusst wird, dass es höchste Zeit ist, die Zahlen auf Vordermann zu bringen – denn der Jahresabschluss steht an. Viele Unternehmer und Inhaberinnen, die bisher die Buchhaltung selbst gemacht haben, überlegen sich, ob sie diese aus Kapazitätsgründen auslagern wollen. Und wer mit der aktuellen Treuhandlösung unzufrieden war, befasst sich spätestens jetzt mit einem möglichen Wechsel.

Auch interessant