Adidas braucht angesichts wachsender Verkäufe im Internet weniger Läden. «Unsere Webseite ist unser wichtigster Store auf der Welt», sagte Firmenchef Kasper Rorsted in einem Interview der «Financial Times».

Der Sportartikel-Hersteller werde deswegen im Zeitverlauf weniger Verkaufsläden haben. Die Zahl werde langsam schrumpfen.

Grosse Pläne bis 2020

Adidas will seinen Online-Umsatz bis 2020 mehr als verdoppeln auf dann vier Milliarden Euro. Vergangenes Jahr waren es erst 1,6 Milliarden Euro. Der Dax-Konzern hat der Zeitung zufolge weltweit 2500 Läden und 13'000 exklusive Franchise-Partner.

(sda/gku/mbü)

Anzeige