Der Schweizerische Leitindex SMI notiert trotz den jüngsten Kursgewinnen nur 200 Punkte über dem Hoch im Jahr 2007. Ein Kursanstieg um 2 Prozent in zwölf Jahren, gleichzeitig aber immer wieder Kursrückschläge um 20 oder gar 30 Prozent sind wirklich keine gute Visitenkarte für den Aktienkauf.

Allerdings vergessen Anleger beim Blick auf den SMI die verborgene Kraft neben den reinen Kurssteigerungen: die Dividenden. So jagt der SMIC – das ist der SMI inklusive Dividendenzahlungen – schon seit Jahren von einem Rekord zum anderen. Seit dem Hoch im Jahr 2007 bringt der Index ein Plus von 50 Prozent.