Defensive Dividendenaktien werden dafür geschätzt, dass sie Volatilität aus dem Portfolio nehmen und ein regelmässiges Einkommen ermöglichen. Bei Schweizer Aktien werden häufig RocheNestlé oder Novartis als Aushängeschilder genannt. In den meisten Fällen ist die Kursentwicklung solcher Aktien moderat.

Vor diesem Hintergrund ist es fast schon erstaunlich, dass der Index S&P Europe 350 Dividend Aristocrats seit Anfang Jahr 18,3 hinzugewonnen hat. Der breite Stoxx 600 steht nur 14,4 Prozent höher. Der Markt widerspiegelt die Erwartung, dass die Unternehmen dank der Wirtschaftserholung in der Zukunft grosszügige Ausschüttungen vornehmen werden.