Die Kursschwankungen sind fast so zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. Seit dem Börsengang in 2006 zählen Anleger bei der Aktie von Bauer AG schon zumindest 16 massive Kurssteigerungen innert weniger Wochen oder Monaten um zumindest 20, nicht selten aber auch um 50 oder 100 Prozent.

Und dann geht es von solchen weit erhöhten Kurslevels auch früher oder später wieder steil nach unten und die Aktie des Maschinenbauers und Baukonzerns landet dann bald wieder auf dem Ausgangsniveau.

Aber nicht nur diese starken Kurszyklen waren für die Redaktion von HZ Invest erst vor 15 Monaten Grund genug, um die Aktie kurzfristig- und trading-orientierten Anlegern zu empfehlen.

Auch der Buchwert spielt da eine grosse Rolle. Denn in den letzten Jahren rutschte Bauer immer wieder weit – um 20, 30 oder gar 40 Prozent – unter den Buchwert. Und dann dauerte es regelmässig nicht allzu lange und die Aktie kletterte auf den Wert des Eigenkapitals oder auch darüber.

Starke Schwankungen um den Buchwert

Angesichts der zuverlässigen und langfristig klar nachvollziehbaren Kurszyklik überrascht der nach Empfehlung von Bauer im November 2018 erzielte Kursgewinn damit gar nicht sonderlich.

Anzeige

Notierte die Aktie vor 15 Monaten rund 40 Prozent unter dem Buchwert von 24,38 Euro, so kam es dann tatsächlich in den folgenden sechs bis sieben Monaten um 100 Prozent nach oben! Das Kursziel wurde so locker erreicht.

Grund für diese starken Schwankungen ist das zyklische Geschäft des Maschinenbauers mit starken Schwankungen auch im Gewinnverlauf. In manchen Jahren läuft es exzellent, aber schon ganz schnell können die Gewinne etwa wegen unerwarteten Abschreibungen oder Auftragsverschiebungen richtig einbrechen.

Die Kurszyklik verspricht schnelle Gewinne

Genau das ist im September passiert, und die Aktie von Bauer rauschte damals ganz schnell 30 Prozent nach unten. Aktuell notiert der Bauspezialist erneut 40 Prozent unter dem Buchwert von 24,24 Euro.

Angesichts der seit langem bestätigten Kurszyklik setzen Anleger jetzt darauf, dass der Titel sich von diesem Kurstief auch ganz schnell wieder erholen kann. Kurse im Bereich des Buchwerts könnten schon in diesem Jahr wieder drin sein. Das ist immerhin ein schnelles Potential von mehr als 50 Prozent!

Bauer AG

ISIN: DE0005168108

Gewinn je Aktie 2021e: 0,80 €

KGV 2021e: 18,6

Dividende/Rendite 2019e: 0,10 €/0,7 %

EK je Aktie: 24,24 €

EK-Quote: 24,2 %

KBV: 0,6

Kurs/Ziel/Stopp: 14,60/22,50/9,80 €

 

*Georg Pröbstl ist Chefredaktor des Börsenbriefs Value-Depesche. Der Börsendienst ist auf substanzstarke, unterbewertete Aktien mit guten Perspektiven aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) spezialisiert. Performance des Musterdepots 1 Jahr: +18,7 Prozent (DAX: +5,6 Prozent), 3 Jahre: +51,8 Prozent (DAX: +14,9 Prozent). Seit Start im April 2010 steht ein Zuwachs von +374,2 Prozent (Dax: +96,9 Prozent).