Noch ist die Kryptowährung Bitcoin die wertvollste der Welt. Mit 800 Milliarden Franken bringt sie doppelt so viel auf die Waage wie die Nummer zwei, Ethereum. Aber das könnte sich im Juli ändern. Dann stehen bei Ethereum so wegweisende Veränderungen an, dass die Spitzenposition unter den Kryptowährungen in Reichweite kommen könnte.

Darauf hofft auch Vitalik Buterin (27). Durch den steilen Kursanstieg ist er Milliardär geworden. In der Kindheit galt er als Wunderkind und als etwas autistisch. Buterin ist als Sohn einer Russin und eines Russen in Kanada aufgewachsen. Als 17-Jähriger hat ihn sein Vater, ein Informatiker, auf Bitcoin und auf die Blockchain aufmerksam gemacht, die Technologie hinter den Kryptowährungen. Buterin hat dann bald schon Auftragsartikel über Bitcoin verfasst. Pro Artikel erhielt er 5 Bitcoins. Damals entsprach das nur 2 Dollar, heute sind 5 Bitcoins rund 250'000 Franken wert.