«Die digitale Transformation eröffnet völlig neue Möglichkeiten für das Design, den Vertrieb und die Nutzung von Produkten und Dienstleistungen. Dies gilt auch für Versicherungsunternehmen, die sich zusätzlich zur Digitalisierung ihrer bestehenden Wertketten seit einiger Zeit intensiv mit der Entwicklung und Erprobung neuer Geschäftsmodelle befassen. 

Unter den weitreichenderen Geschäftsmodellinnovation der vergangenen Jahre waren neuartige On-Demand-Versicherungen, die von verschiedenen InsurTech-Startups und etablierten Anbietern pilotiert wurden und dem Kunden eine verbrauchsgerechte Abrechnung seiner Deckung versprechen. 

Laudator:
Prof. Dr. Alexander Braun, Mitglieder der Geschäftsleitung, Institut für Versicherungswirtschaft, Universität St. Gallen.

Anzeige

Neben solchen On-Demand- bzw. Usage-Based-Kontrakten, die in der Schweiz ausschliesslich im Bereich der Gegenstandsversicherung zum Tragen kommen, entstanden auch neue Tarife, denen ein Tracking des Versicherungsnehmers auf Basis von modernster Sensortechnik zugrunde liegt. 

Derartige Monitoring-Tarife versprechen dem Kunden eine adäquatere Beurteilung seines Risikos und dienen dazu, Informationsasymmetrien zwischen Versicherern und Versicherten abzubauen. Der diesjährige Innovationspreis der Schweizer Assekuranz geht an eine in der Schweiz bisher einzigartige Kombination beider Ansätze, d.h. der nutzungsbasierten Abrechnung und dem digitalen Monitoring in Echtzeit: "zahle wie und was du fährst"! 

Wir als Jury beglückwünschen die Swiss Re und AutoMate Insurance zu ihrer neuen Telematik-Lösung!

Auf Basis der White-Label-App Coloride belohnt das Produkt AutoMate Wenigfahrer und umsichtige Lenker mit Prämienrabatten von bis zu 30%. Gefahrene Kilometer sowie Fahrstil werden über das Smartphone des Versicherungsnehmers gemessen und festgehalten - mit hoher Aufzeichnungsgenauigkeit und ohne mühsame Hardwareinstallationen. Gamification-Elemente animieren zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten am Steuer. 

Das neue Modell zeichnet sich bereits heute durch eine grosse Nähe zum Kunden aus und eröffnet überdies neue Möglichkeiten der Interaktion für die Zukunft, z. B. über die konsequente Erkennung von Bedürfnissen in den Bereichen Mobilität und Sicherheit.» Insofern bringt uns die Innovation der diesjährigen Preisträger dem digitalen Motofahrzeugversicherungsmarkt der Zukunft ein weiteres Stück näher.» 

Anzeige

Innovationspreis der Schweizer Assekuranz:

Die Branchenplattform HZ Insurance, das Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen, der Schweizerische Brokerverband SIBA, die Swiss Association of Insurance and Risk Managers SIRM, das Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Schweiz sowie Microsoft Schweiz, verleihen 2020 bereits zum 22. Mal den Innovationspreis der Schweizer Assekuranz.