Die durch die Partnerfirmen der Klimastiftung gespendeten Mittel, die sich aus der Rückverteilung der Lenkungsabgabe auf Brennstoffe speisen, fliessen ab sofort nur noch in Innovationsprojekte von Schweizer und Liechtensteiner KMU, die dem Klima zugutekommen. «Durch den gestiegenen Druck der EU sind alle Unternehmen gefordert, ihre gesamte Wertschöpfungskette oder ihr gesamtes Portfolio Net-Zero-tauglich zu machen. Dafür werden neue klimafreundliche Produkte und Lösungen nötig», erklärt Vincent Eckert, Geschäftsführer der Klimastiftung Schweiz, im Gespräch mit HZ Insurance-PREMIUM. In diesem Sinne wolle ...

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Sie möchten gerne weiterlesen? Das freut uns sehr! 

Dies ist ein Beitrag aus dem Premium-Newsletter der Schweizer Versicherungsbranche. Exklusive, relevante Informationen und Anregungen für die hohen Ansprüche von Entscheidern. Jeden Donnerstag kompakt und nur per E-Mail. Vom führenden Branchenportal der schweizerischen Versicherungswelt. Ab Januar im Monatsabo oder zum vergünstigten Jahres- oder Firmenabonnement buchbar, bis dahin kostenfrei. Hier können Sie sich registrieren.