Krankenversicherungen regulieren ihre Vermittler seit fast zwei Jahren selbst. Was sagen Sie jenen, die behaupten, Sie seien nur aktiv geworden, weil ihnen sonst das Gesetz den Riegel geschoben hätte?
Lucius Dürr: Die Selbstregulierung der Branche wirkt tatsächlich. 2020 gingen bei den Dachverbänden der Versicherer noch rund 300 Beschwerden wegen unseriöser Vermittlungsgeschäfte ein. Seit Einführung der Branchenvereinbarung 2021 ist diese Zahl zurückgegangen. Im Oktober 2022 lagen uns noch 87 Beschwerden vor.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Sie möchten alles lesen? Das freut uns sehr! Bitte beachten Sie die nachfolgende Infobox.

Sie sind PREMIUM-Abonnent?

Dann können Sie diesen Beitrag in voller Länge im aktuellen Newsletter PREMIUM lesen. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Sie sind (noch) nicht PREMIUM-Abonnent und Sie möchten gerne weiterlesen? Das freut uns sehr! 

Dies ist ein Beitrag aus dem PREMIUM-Newsletter der Schweizer Versicherungsbranche. Exklusive, relevante Informationen und Anregungen für die hohen Ansprüche von Entscheidern. Jeden Donnerstag kompakt und nur per E-Mail. Vom führenden Branchenportal der schweizerischen Versicherungswelt. Im Monatsabo oder zum vergünstigten Jahres- oder Firmenabonnement buchbar. Hier können Sie sich registrieren.

Mit dem PREMIUM-Abonnement profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Über 30 Jahre sorgfältiger Journalismus und exklusive Recherchen
  • Kuratierter wöchentlicher HZ Insurance PREMIUM Newsletter
  • Ermässigte Eintritte HZ Insurance Forum und Innovationspreis der Schweizer Assekuranz
  • Inbegriffen: Zugriff auf den kostenpflichtigen Vorsorge Guide (E-Paper)
  • Archivfunktion aller HZ Insurance PREMIUM Beiträge

Werden auch Sie Teil der HZ Insurance Community und profitieren Sie von den Vorteilen!