Nur wenige Generalagentinnen und Generalagenten mögen sich wahrscheinlich an die «gute alte Zeit» erinnern, als der SVVG eine eigene Publikation namens «Der Generalagent» herausbrachte. Mitte der neunziger Jahre nutzte unser Verband die Gelegenheit, das Verbandsorgan in die damalig neue Fachzeitschrift «Schweizer Versicherung» zu integrieren. Die Trauer, wenn es sie überhaupt gab, war von kurzer Dauer.

Liebe Kollegin,
lieber Kollege

Sie führen die erste rein digitale Ausgabe unserer Verbandszeitschrift «Der Generalagent» vor Augen. Gewöhnungsbedürftig? Na klar. Eine solche Umstellung braucht für uns Menschen etwas Zeit. Als «Vertriebler» verfügen wir jedoch über die Kompetenz, sich an Veränderungen rasch anpassen zu können. Ansonsten wären wir nicht mehr am Markt. Also lassen Sie sich auf Neues ein.

Bewährtes behalten

Kritische Zeitgenossen halten entgegen, dass es etwas anderes ist, eine Fachzeitschrift in den Händen zu halten, als in den Bildschirm zu starren. Das stimmt! Nun, Hand aufs Herz, wer bewahrt die Ausgaben unseres Verbandsorgan auf, um diese Qualität wirklich Wert zu schätzen? Ich behaupte, das Bewährte «des Generalagenten» sind die Praxis tauglichen Beiträge aus dem Leben des Vertriebs und nicht primär die Form der Publikation. Die «Schweizer Versicherung» und damit auch «der Generalagent» ist mit einem Alter von 25 in die Jahre gekommen. Zeit also, uns im Zuge des digitalen Wandels auch an die realen Gegebenheiten anzupassen.

Rein digital - mit einigen Vorteilen

Die «Schweizer Versicherung» heisst neu HZ Insurance. Der Mehrwert liegt aber bestimmt nicht im Titel sondern in:

  • Voller Zugriff auf sämtliche kostenpflichtigen Inhalte der Handelszeitung und BILANZ
  • Aktuelle News und Beiträge im Wochenrhythmus durch den HZ Insurance-Newsletter
  • Häufigere Beiträge in allen Landessprachen
  • Interaktion mit Autoren

Darüber hinaus landet einmal jährlich der «Insurance Guide» als Printausgabe in Ihrem Briefkasten.

«Der Generalagent» lebt

Der Mehrwert unseres Verbandsorgans liegt im Inhalt und in der Aktualität. Unter handelszeitung.ch/insurance/svvgfsaga finden Sie jetzt sämtliche Verbandsnews, tagesaktuell. Sie als Mitglied sind aufgefordert, Ihre Beobachtungen im Markt, Ihre Meinung und vieles mehr einzubringen.

Richten Sie Ihre Beiträge an das Sekretariat des SVVG, info@svvg-fsaga.ch in Berücksichtigung dieser Eckwerte:

  • Text unformatiert im Word-Format
  • Texte bereits redigiert mit Titel (max. 45 Zeichen inkl. Leerzeichen), Vorspann/Lead (max. 135 Zeichen), Autorenzeile, Angaben zu Autorenschaft (Name, Funktion, Firma)
  • Lauftext: Maximal 4'000 Zeichen pro Artikel
  • Anlieferung in Ihrer Sprache
  • Zusätzlich geeignetes Bildmaterial unter Einhaltung des Copyrights möglich, Auflösung mind. 300 dpi
  • Illustrationen, Grafiken, Tabellen im geeigneten Format möglich
  • Über Publikationstermin entscheidet die Redaktion, wobei diese (wenn keine höhere Gewalt dem entgegensteht) auf die Bedürfnisse und Priorität des Verbands Rücksicht nimmt.

Der Vorstand des SVVG freut sich auf einen regen Austausch mit Ihnen. Schreiben Sie und helfen Sie mit, Ihr Wissen und Erfahrungen mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus der Assekuranz digital auszutauschen. Viel Spass und Erfolg!

 

Ihr Vizepräsident

Michel F. Chresta

Diskutieren Sie mit Michel Chresta

Michel Chresta
Quelle: ZVG

Teilen Sie Ihre Meinung mit uns. Schreiben Sie eine E-Mail an:

michel.chresta@axa.ch

SVVG/FSAGA: Adressliste

Hier gelangen Sie zu unserer aktuellen Adressliste.

Zur Adressliste