Swiss Re arbeitet künftig im Bereich der Automobil- und Mobilitätsversicherung mit der Versicherungstochter des deutschen Autobauers Daimler zusammen. Dafür haben beide das Gemeinschaftsunternehmen Movinx gegründet, das ihnen je zur Hälfte gehört. Bei Movinx, die ihren Sitz in Berlin hat, wollen beide ihre Fachkompetenzen einbringen und gemeinsam nutzen. Movinx soll  volldigitale Motorfahrzeug- und Mobilitätsversicherungsprodukte entwickeln. 

Movinx will erste Produkte und Dienstleistungen ab 2021 in Frankreich anbieten. Später sind die Markteintritte in weiteren Ländern Europas, in Amerika und in Asien geplant. Das Joint Venture werde mit lokal lizenzierten Versicherern zusammenarbeiten und stehe mit den entwickelten White-Label-Lösungen auch fürKooperationen mit weiteren Autobauern offen.

"Unser gemeinsames langfristiges Ziel ist es, ein Ökosystem zu schaffen, in dem die Versicherung die Einführung neuer Technologien wie fortschrittliche Fahrassistenzsysteme und autonome Fahrzeuge sowie neue Geschäftsmodelle im Mobilitätsbereich unterstützt", wird Pravina Ladva, Leiterin Digital Transformation bei der Swiss Re, in der Mitteilung zitiert. Die operative Leitung bei Movinx teilen sich Sebastiaan Bongers, derzeit Leiter Mobility Ventures bei Swiss Re, und Andreas Roth, Leiter Digital Insurance Model bei Daimler Insurance Service.

Anzeige

(awp/hzi/wid)