1. Home
  2. Invest
  3. Mutares – hohe Dividende und enormer Discount

Value-Wert
Mutares – hohe Dividende und enormer Discount

Mann läuft Mutares
Die Mutares AG ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Büros in München, Tegernsee und Paris. Quelle: Screenshot Mutares

Nach dem Kursverfall im Mai gibt es die Beteiligungsgesellschaft mit einem Discount zum Vermögen von 50 Prozent. Dazu kommen hohe Dividenden und eine prall gefüllte Projektpipeline.

Von Georg Pröbstl*
am 08.06.2018

Der Kursverlauf gleicht einer Achterbahn. Seit dem Börsengang 2014 ging es mit der Aktie von Mutares AG schon zweimal wie im Lift nach oben und bald danach auch wieder steil nach unten. Nach dem Höhenflug der Beteiligungsgesellschaft in 2015 auf ein Allzeithoch bei 22 Euro hatte sich der Kurs innerhalb von 15 Monaten halbiert. 


Im Schlussquartal 2017 kam es dann zum erneuten Höhenflug. Der Kurs hat sich nun aber in wenigen Wochen halbiert. Grund für den Verfall ist einerseits der Börsengang der STS Group aus dem Portfolio der Beteiligungsgesellschaft. Mitte Mai wurde der Emissionspreis mit 24 Euro festgelegt und das lag deutlich unter der erwarteten Preisspanne von 26 bis 32 Euro. In dieses Umfeld kam gut informierten Kreisen zufolge auch noch der Abverkauf von Mutares-Aktien durch einen Hedgefonds. Der Titel stand damit zusätzlich unter Druck.
 

Anzeige

Die Aktie gibt es mit 50 Prozent Discount… 


Anleger fangen an zu rechnen. Ende 2017 lag der von Mutares gemeldete NAV, das Nettovermögen der Beteiligungsgesellschaft bei 398,6 Millionen Euro oder etwa 25,70 Euro je Aktie. Durch den etwas tieferen Emissionspreis der 100prozentigen Mutares-Tochter STS fiel der NAV nun geschätzt auf etwa 22,50 Euro. Mutares gibt es damit im Moment mit einem Discount von 50 Prozent zum Vermögen.


Damit nicht genug. Nach der Hauptversammlung am 20. Juli soll es eine Dividende von 1,0 Euro je Aktie geben. Eine Rendite von 8,8 Prozent könnte den Kurs im Vorfeld des Aktionärstreffs schon kurzfristig nach oben ziehen. Mittelfristig besteht ohnehin deutliche Kursphantasie. Wie zu hören ist, plant Mutares für die Zukunft möglicherweise eine noch aggressivere Dividendenpolitik mit einer möglichen Ausschüttung von bis zu 2,0 Euro für 2018. Das wäre eine Rendite von knapp 20 Prozent. 


Positive News zur Hauptversammlung 


Zudem soll das Unternehmen vielversprechende Projekte in der Pipeline haben. Dazu zählen nicht nur zwei mögliche – sehr günstige – Zukäufe von neuen Beteiligungen, sondern auch weitere Börsengänge aus dem Portfolio in den nächsten ein bis zwei Jahren. Schon zur Hauptversammlung Ende Juli könnte es eine Reihe positiver Nachrichten geben.


Mutares AG
ISIN: DE000A0SMSH2
Gewinn je Aktie 2019: 0,75 €
KGV 2019e: 15,2 
Dividende 2017e: 1,0 €/8,8% 
NAV je Aktie: 22,50 €
EK-Quote: 8,5% 
Kurs/NAV: 0,5  
Kurs/Ziel/Stopp: 11,40/16,50/7,80 €


* Georg Pröbstl ist Chefredaktor des Börsenbriefs Value-Depesche. Der Börsendienst ist auf substanzstarke, unterbewertete Aktien mit guten Perspektiven aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) spezialisiert. Performance des Musterdepots 1 Jahr: +18,7 Prozent ( DAX: +5,6 Prozent), 3 Jahre: +51,8 Prozent (DAX: +14,9 Prozent). Seit Start im April 2010 steht ein Zuwachs von +374,2 Prozent (Dax: +96,9 Prozent)