Am Energiemarkt tobt der perfekte Sturm. Vor Weihnachten stiegen die Preise auf historische Höchststände. Für die Kilowattstunde Strom wurde an der Börse zeitweise bis zu 50 Rappen bezahlt. Das ist nicht nur das Zehnfache des langjährigen Mittels, sondern auch ein Vielfaches dessen, was Kleinverbraucherinnen und Kleinverbraucher bezahlen. Der Gaspreis stieg von 2 auf fast 19 Rappen an.

«Seit es Daten gibt, waren die Strompreise nie so hoch», sagt Andreas Tresch, der für die Firma Enerprice Unternehmen bei der Energiebeschaffung berät. «Das war absolut historisch.» Derzeit hat er viel zu tun, und die Lösungen für die Kundschaft sind nicht immer einfach.

Auch interessant