1. Home
  2. Management
  3. Podcast «Schöne neue Arbeitswelt»: Joël Luc Cachelin über die Tinder-Wirtschaft

Podcast
Schöne neue Arbeitswelt: Was ist die Tinder-Wirtschaft?

Start-up team planning and communicating on a meeting in the office. The view is through the glass.
Zukunft der Arbeit: Diverse Teams bringen mehr Innovation.Quelle: Getty Images

Grosse Startups verraten viel über die Zukunft der Arbeit, sagt Zukunftsforscher Joël Luc Cachelin im Podcast der «Handelszeitung».

Melanie Loos
Von Melanie Loos
am 07.06.2019

Einhörner – milliardenschwere Startups – zeigen, welche Strategien, Technologien und Geschäftsmodelle auf uns zukommen. Für Joël Luc Cachelin von der Wissensfabrik sind sie «Botschafter der Zukunft».

Die digitale Transformation führt zu neuen Organisationsformen, welche auch eine Umverteilung von Macht und Hierarchien bedeutet. Cachelin, der Unternehmen in diesem Prozess berät, hat verschiedene Typen von Organisationen entwickelt. Was sich etwa hinter einer Tinder-Organisation verbirgt, erklärt er in dieser Podcast-Folge. 

Anzeige

Zugleich herrsche eine gewisse Müdigkeit beim Thema Digitalisierung, auch wenn die meisten Unternehmen erst am Anfang der Transformation stehen. Doch wie bekommen Unternehmen und die Gesellschaft wieder Lust auf Zukunft? Für Cachelin müssen dazu zuerst neue Organisationsformen geschaffen werden, die mehr Freiheit und Kreativität erlauben. 

Dabei sei allerdings die mangelnde Diversität im Management von Schweizer Unternehmen eines der grössten Probleme. Nicht nur für die Unternehmenskultur, sondern auch wenn es darum geht, sich fit für Innovation und die Zukunft zu machen.

Joël Luc Cachelin ist Ökonom und Zukunftsforscher. 2009 gründete er seinen eigenen Think-Tank «Wissensfabrik», der sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung befasst.