Der Economic Club of New York hatte schon Könige, Premierminister und Präsidenten zu Gast, Amazon-Gründer Jeff Bezos und Jamie Dimon von JPMorgan waren dort. Wer bei der 115 Jahre alten Organisation spricht, bewegt die Märkte. Sam Bankman-Fried, ein 30-jähriger Kryptowährungsmilliardär, ist wahrscheinlich der erste Mensch, der ein Computerspiel spielt, während er seinen Vortrag hält.

Als Gast an einem Morgen im Februar sieht Bankman-Fried wie üblich schlampig aus. Er lehnt sich in blauen Shorts und einem grauen T-Shirt, das für seine Kryptowährungsbörse FTX wirbt, auf einem Gaming-Stuhl zurück, sein lockiger Haarschopf wird von seinen Kopfhörern platt gedrückt. Bankman-Fried spricht per Zoom aus seinem Büro auf den Bahamas.

Auch interessant