«Sell in May and go away, but remember to come back in September» – der erste Teil dieser uralten Börsenweisheit fiel in diesem Jahr aus. Aber im September ging es dann doch richtig zur Sache mit hohen Kursverlusten an den internationalen Aktienmärkten und einer Erholung, die fast punktgenau auf Ende September oder Anfang Oktober fiel.

In der letzten Woche konnten sich die wichtigen Börsenplätze vom Einbruch im September gut erholen und dabei sogar aus dem vorherigen Abwärtstrend nach oben ausbrechen. Das könnte weiteres Anlagekapital anlocken.

Auch interessant

Rock Tech in voller Fahrt

Während Dow Jones und Co. durch die Wiederkehr der Anleger meist 2, 3 oder auch 4 Prozent zulegen konnten, kam es in unserem Musterdepot zu einem deutlich kräftigeren Aufschwung. Das Wochenplus liegt im Bereich von 10 Prozent und geht überwiegend auf das Konto von Depotwert Rock Tech.

Die Aktie des Lithiumunternehmens brachte es auf ein Wochenplus im Bereich von 50 Prozent und hat sich seit Start des Musterdepots vor vier Monaten bereits annähernd verdoppelt. Unsere erneute Kaufempfehlung vor einer Woche kam damit genau zur rechten Zeit.

Noch immer Einstiegsmöglichkeiten

Nach der explosionsartigen Kursentwicklung der letzten Tage ist der Titel jetzt zwar wieder vom Allzeithoch von gestern Morgen zurückgekommen. Aber diese Korrektur nach der absoluten Euphorie ist eine gute Gelegenheit zum Einstieg und auch wichtig. Wird dadurch doch eine völlige Überhitzung verhindert.

Dieser Text beschreibt die jüngsten Entwicklungen im HZ-Satelliten-Portfolio der HZ-Musterportfolios.

Auslöser für den extremen Schub war nicht nur wie bereits vor einer Woche dargestellt die Bekanntgabe des Standorts der geplanten Lithium-Fabrik, was unsere Story glasklar aufgezeigt hat.

Eine weitere Bestätigung lieferte gestern ein Bericht, der die hohe Qualität des in einer Pilotanlage gefertigten Lithiumhydroxids bestätigt. Wie sich zeigt, entspricht dieses den höchsten Anforderungen für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien.

Weitere Kursverdoppelung realistisch

Obendrein sind in den letzten Tagen auch mehrere Research-Studien veröffentlicht worden. Die neue Fabrik für Lithiumhydroxid wird nun immer konkreter und dadurch kommt Rock Tech zunehmend ins Visier auch von grösseren Investoren und Bankanalysten.

Zwar sind bei der Aktie immer wieder grössere Ausschläge zu erwarten, wie der gestrige Höhenflug mit anschliessender Korrektur zeigt. Aber auf Sicht von ein oder zwei Jahren besitzt der Titel das Zeug zum Verdoppler oder mehr. Kurzfristig bietet die Bekanntgabe eines ersten Abnehmers Fantasie. Ein neues Allzeithoch über dem Rekord von gestern ist auf jeden Fall auch kurzfristig wieder drin.

HZ-Musterportfolios

Aktuelle Markteinschätzungen und Wissensbeiträge rund ums Investieren