Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI stieg um 4,51 Dollar auf 113,21 Dollar. Am Morgen war der Preisanstieg erst halb so stark gewesen.

Das mit Spannung erwartete erste Treffen der Aussenminister von Russland und der Ukraine seit Kriegsbeginn brachte keine wesentlichen Fortschritte und konnte den Ölpreisen keine neue Richtung geben. In den vergangenen Tagen kam es auf dem Ölmarkt zu extremen Bewegungen. Am Montag erreichten die Preise das höchste Niveau seit 2008. Am Mittwoch folgte ein scharfer Einbruch, nachdem Hoffnungen auf eine vorsichtige Annäherung aufgekommen waren.

Auch interessant