SBB-Sprecher Ramon Gander bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht der Zeitung "Schweiz am Wochenende" vom Samstag. Für Fantransporte beispielsweise zu Fussballspielen umgebaut werden die Wagen des Typs EW IV, also ehemalige Intercity-Waggons.

Standardmässig verfügten diese Waggons über ein geschlossenes WC-System, das mit Bioreaktoren ausgerüstet ist. In den Fanwagen werden diese WC's ersetzt durch normale Tanks, die jeweils leer gepumpt werden, wie Gander ausführte. "Damit werden die Wagen auf kurze und intensive Benutzung der Toiletten umgestellt."

Auch interessant

Die künftigen Fanwaggons sind klimatisiert. Trotz Verbots Gegenstände aus den Fenstern zu werfen, wird damit nicht mehr möglich sein, denn die Fenster lassen sich nicht öffnen, wie Gander ausführte. Ausserdem erhalten die Wagen anstatt einen Teppich- einen Linoleum-Boden. Auch Steckdosen werden die Fans zur Verfügung haben.

Zu den Kosten des Umbaus machten die SBB keine Angaben. Die Umbauphase hat gemäss Angaben der SBB im Internet im laufenden Jahr begonnen und soll bis 2022 dauern.