Jahrelang haben sich Industrie und Wissenschaft an Alzheimer die Zähne ausgebissen. Nun ist es so weit: Das erste Alzheimer-Medikament, das den geistigen Abbau verhindern soll und nicht nur die Symptome bekämpft, kommt auf den Markt.

Vor kurzem hat die US-amerikanische Aufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) den von der amerikanischen Biogen und dem Zürcher Startup Neurimmune entwickelten Wirkstoff Aducanumab nach einem fast zweijährigen Tauziehen um Studienresultate zugelassen. Das ist ein Paukenschlag bei einer Krankheit, unter der allein in den USA mehr als sechs Millionen Menschen leiden.