Auch wenn sie nur wenige Sekunden dauert: Die Fahrt mit dem Lift in den zwanzigsten Stock des Mobimo Towers in Zürich ist wie eine Flucht aus dem Alltag: Unten das emsige Treiben, das Rumoren der Stadt, die Hektik, aber auch die Annehmlichkeiten des urbanen Zentrums – oben Ruhe, Offenheit, Weitsicht. Durch die raumhohen Fenster öffnet sich der Blick der Bewohnerinnen und Bewohner über die Neubauten in Zürich-West bis zu den Bahngleisen auf ihrem Weg vom Limmattal zum Hauptbahnhof und schliesslich zum Zürichsee. Ein Gefühl der Erhabenheit setzt ein, es ist, als würde die Zeit stillstehen.

Auch interessant

In der Schweiz kommen immer mehr Leute in den Genuss dieses besonderen Wohnerlebnisses. Denn nicht nur Zürich baut vermehrt in luftige Höhen. Im ganzen Land schiessen neue Hochhäuser in den Himmel. Wohnen nahe den Wolken ist heisst begehrt – selbst ganz oben in den Penthouses, wo auch der Quadratmeterpreis schwindelerregende Niveaus erreicht.