Es gibt Artefakte, die sind nicht nur schön zu betrachten. Man möchte sie riechen, mit den Händen ihren Kanten entlangfahren, erfühlen. Der Spanish Chair ist so ein Objekt. Der schlichte Schnitt und die Kombination aus Kernleder und Eichenholz verleihen ihm seinen rustikalen Auftritt.

Ein Stuhl mit Charakter, ein Denkmal ehrlicher Handwerkskunst. Erdacht und konstruiert wurde er von Børge Mogensen (1914–1972), einem der Väter der dänischen Designkultur für die dänische Möbelmanufaktur Fredericia. Auf einer Reise durch Andalusien 1958 war ihm ein Ledersessel mit breiten Armlehnen aufgefallen, der nicht nur bequem war, sondern dessen Lehnen geradezu danach riefen, dass er sein Sherryglas darauf abstelle: ein kommuner Alltagssessel, weit verbreitet in islamisch geprägten Regionen von Spanien bis Nordindien.

Auch interessant