Der Vorschlag aus St. Gallen fand letztes Jahr in der ganzen Schweiz Beachtung. Die SP-Fraktion schlug im Stadtparlament vor, Immobilienbesitzer mit einer Abgabe zu bestrafen, wenn die Retailfläche wegen zu hoher Mieten leer steht. Die kontroverse Massnahme sollte das Ladensterben in der Innenstadt bremsen.

Das Problem bewegt nicht nur die St. Galler Politik. Viele, insbesondere kleinere, Städte und Gemeinden leiden unter dem Ladensterben. Die Shopping-Gewohnheiten verändern sich, Konsumenten kaufen im Internet oder im Ausland ein – und immer mehr Geschäfte stehen leer.