Hippe Startups und Verwaltungsräte. Das sind zwei Welten, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben. Aber wenn eine Jungfirma einen Verwaltungsrat aufbaut, stellen sich viele wichtige Fragen: Sollten etwa alle Gründer auch Verwaltungsratsmitglieder sein? Wie besetzt man einen Verwaltungsrat am besten? Wie ist das Verhältnis zwischen dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung? Und welches VR-Honorar ist angemessen.

Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Berner Anwalt Benjamin Domenig immer wieder. Er berät Jungunternehmen bei rechtlichen Problemen und hat auch schon des öfteren bei Konflikten zwischen Gründern und VR-Mitgliedern vermittelt.

Im Interview erklärt er, wie der ideale Verwaltungsrat in einem Startup aussieht und erläutert, warum er von VR-Mandat-Sammlern im Ausschuss abrät. Und er erklärt anhand von nachvollziehbaren Praxisbeispielen, in welchen Situationen sich am häufigsten Schwierigkeiten ergeben und wie man sie verhindert.

Anzeige

Die Startup-Serie upbeat wird Ihnen von der Credit Suisse präsentiert.

upbeat - die Schweizer Startup-Serie

Unsere Startup-Serie «upbeat» porträtiert jede Woche ein Schweizer Jungunternehmen multimedial in Print, Audio und Video. Daneben kommen die wichtigsten Investoren und Akteure der Innvoationsszene zu Wort. Bleiben Sie dran, im Format Ihrer Wahl: Text, Bild und unterhaltsame Videos finden sie jede Woche auf handelszeitung.ch/upbeat oder in den sozialen Netzwerken. Den Podcast, mit vielen Tipps für Menschen, die selber in der Startupwelt durchstarten möchten, finden Sie auf Apple Podcasts und Spotify – und überall da, wo Podcasts zu Hause sind.