Dutzende Startups treten jedes Jahr mit Johann Schlieper in Kontakt. Der Präsident der Organisation Business Angels Switzerland ist ein wichtiger Netzwerker in der Startupszene. Denn er bietet Jungunternehmen, die auf Suche nach Investorengeldern sind eine Bühne für ihre Ideen. Im Interview mit Upbeat aktuell erklärt Schlieper, wie Jungfirmen auf dem Radar von Investoren landen, wie ein Pitch vor seiner Business Angel-Organisation stattfindet. Zudem gibt er Einblick in häufige Fehler von Gründerinnen und Gründern im Umgang mit Geldgebern.

Johann Schlieper hat die Beratungsfirma Zollikonsult 2008 gegründet. Er ist Betriebswirtschaftler mit Spezialisierung in Marketing und Werbepsychologie. Seine Berufserfahrung liegt in der Beratung, als Automobilmanager und E-Commerce-Dienstleister. Die Faszination für Innovationen hat seit 2008 sein Interesse an Startups geweckt. Als Präsident von Business Angels Switzerland unterstützt er aktiv das Schweizer Startup-Ökosystem. Als Dozent vermittelt er dieses Wissen an verschiedenen Hochschulen und Management-Instituten.

Business Angels Schweiz (BAS) ist ein Verein, der jungen Unternehmern die Möglichkeit bietet, ihre Projekte und Startups erfahrenen Investoren und erfolgreichen Unternehmern vorzustellen. Ziel der Präsentation ist es, eine Finanzierung für das Projekt, ein Coaching oder beides zu erhalten. Die 100 Mitglieder des BAS verteilen sich zu fast gleichen Teilen auf die Sektionen Zürich und Suisse Romande.

upbeat - die Schweizer Startup-Serie

Unsere Startup-Serie «upbeat» porträtiert jede Woche ein Schweizer Jungunternehmen multimedial in Print, Audio und Video. Daneben kommen die wichtigsten Investoren und Akteure der Innvoationsszene zu Wort. Bleiben Sie dran, im Format Ihrer Wahl: Text, Bild und unterhaltsame Videos finden sie jede Woche auf handelszeitung.ch/upbeat oder in den sozialen Netzwerken. Den Podcast, mit vielen Tipps für Menschen, die selber in der Startupwelt durchstarten möchten, finden Sie auf Apple Podcasts und Spotify – und überall da, wo Podcasts zu Hause sind.

Die Startup-Serie «upbeat» wird Ihnen von der Credit Suisse präsentiert.