Im Jahr 1985 haben Forscher das Wrack der Titanic entdeckt. Michail Gorbatschow wurde Chef der Kommunistischen Partei. Das Ende der Sowjetunion wurde eingeläutet. Und der Kalte Krieg war vorüber. Ein guter Jahrgang, würde man sagen, doch wer im Jahr 1985 zur Welt kam, kämpft mit der Ungewissheit, ob für ihn oder für sie die AHV mit 65 Jahren wirklich die Rente finanzieren wird. Das wäre im Jahr 2050.

Eines ist klar: Die Regel, mit 65 Jahren in Rente zu gehen, ist mit der heutigen Lebenserwartung auf die Dauer nicht finanzierbar. Die vom Parlament gewollte Angleichung des Rentenalters für Frauen, so sie denn kommt, ist da nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Mit anderen Worten: Der Geburtsjahrgang 1985, Teil der Generation Y, muss sich darauf einstellen, erst 2052 oder 2053 regulär pensioniert zu werden.