Hier in Japan wurde in der Pandemiebekämpfung früh ein wissenschaftlicher Weg gewählt. Die Regierung setzte auf wenige gezielte Massnahmen – etwa Grenzschliessungen und Einschränkungen für Restaurants – und die Menschen halfen mit, indem sie Masken trugen und allgemein ihr Verhalten anpassten.

Das Resultat kann sich sehen lassen: Japan hat weltweit eine der niedrigsten Todesraten durch Covid-19. Dabei wurde ich in meinem Alltag kaum eingeschränkt. 3G, 2G, 2G+ spielen hier keine Rolle und mein Impfzertifikat liegt ungenutzt in einer Schublade. Trotzdem hat Japan eine Impfquote von 80 Prozent.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Das zeigt für mich, dass viele Massnahmen im Westen keine wissenschaftliche Basis haben. Sie sind mehr der Politisierung der Corona-Thematik geschuldet. Doch es ist nicht links, für immer stärkere Einschränkungen zu sein, und nicht rechts, Impfungen abzulehnen. Dass die Schweiz von diesen Spielchen in den Nachbarländern abrückt, ist begrüssenswert.