Der Kalte Krieg, den die unter Vierzigjährigen bloss aus den Geschichtsbüchern kennen, ist zurück. Wladimir Putin, der Geheimdienstoffizier, der den Kreml vor zwei Jahrzehnten kaperte, hat ihn zurückgebracht – mit seinem Angriff auf die Ukraine, einen unabhängigen Staat, der sich nach Demokratie und Freiheit sehnt.

Und wie der März 1947 den Beginn des Kalten Krieges symbolisierte, wird der Februar 2022 zur neuen Bruchlinie in Europa. Damals war es der Systemwettbewerb zwischen Kapitalismus und Kommunismus, heute ist es die Trennlinie zwischen Autokratie und Demokratie.

Auch interessant