Sie traten in einem SVP-Werbespot auf und wuschen Geld in einer Waschmaschine. Ihre Lieblingsrolle

Das war ein Wahlkampfspot 2015, wo wir uns alle auf die Schippe nahmen. Ich als Banker, der als Geldwäscher auftritt, der Medizinhistoriker Christoph Mörgeli, der im Museum Skelette abstaubt. Auch in der Politik muss Selbstironie sein. 1,1 Millionen Menschen haben den Spot angeschaut, er kam über die SVP hinaus gut an.