Sechs Bundesratsmitglieder reisen nach Davos zum Weltwirtschaftsforum (WEF). Für sie werden die vier Tage anstrengend, denn es wird gemeinhin erwartet, dass sie zumindest den anwesenden Staats- und Regierungschefs die Hände schütteln: 52 an der Zahl. Das definitive Programm wird von der Bundeskanzlei am Freitagnachmittag bekannt gegeben.

Gesetzt sind Bundesratstreffen von Alain Berset und Ignazio Cassis mit dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Hauptthema: Die Wiederaufnahme von bilateralen Verhandlungen der Schweiz mit der EU. Noch sind letzte Details auf politischer Ebene zu klären, darunter, ob die Schweiz auf ein EU-Schiedsgericht einsteigt und welche Konzessionen sie im Gegenzug dafür erhält.

Auch interessant