Es ist eine Überraschung. Bei Emmi, dem grössten Schweizer Milchkonzern, kommt nicht der vermeintlich naheliegende Kandidat zum Zug, Marc Heim. Sondern mit Ricarda Demarmels eine Managerin, die erst seit zwei Jahren im Headoffice in Luzern an Bord ist. Heim ist die Nummer zwei im Milchladen Emmi und seit zwölf Jahren dabei; er führt das zentrale Schweiz-Geschäft.

Doch Demarmels, Finanzchefin und nun künftige Konzernchefin von Emmi, ist keine Verlegenheitslösung. Die 42-jährige Churerin wurde in den letzten Jahren in Insiderkreisen hoch gehandelt; sie ist als Finanzerin kein Zahlen-Nerd, sondern hat vielfältige Erfahrung. Letztes Jahr kürte sie das CFO Forum Schweiz zur «CFO of the Year». Auch in der Award-Laudatio wurde auf ihr unternehmerisches Talent hingewiesen.

Auch interessant