In einem Dorf von 800 Einwohnern wächst er auf. Es ist ein Kaff in den Walliser Bergen, aber auch eine Skidestination mit ausländischen Gästen, was ihm gefällt. Doch dem aufgeweckten Jugendlichen bietet es nicht das, was er sucht: ein Tor zur Welt.

Doch Philippe, der Gymnasiast einer Klosterschule in Saint-Maurice im Unterwallis, findet schon bald einen Pfad über die Grenzen seiner Zeit hinaus. Generationenforscher werden diesen später als das Momentum seiner Generation bezeichnen: die Videogames, die Mobiltelefone und das neu geschaffene, weltumspannende Internet.

Auch interessant