Einen Newsletter schreiben lassen, eine Illustration erstellen oder eine knifflige IT-Applikation programmieren und noch viel mehr. Alles ist heute dank künstlicher Intelligenz, kurz KI, in Sekundenschnelle für alle machbar. Die öffentlich verfügbare künstliche Intelligenz ist mit Chat GPT, Dall-E und Copilot (Informationen zu diesen finden Sie hier) in der Arbeitswelt angekommen. Ihre Fähigkeiten überraschen, faszinieren und regen zu Experimenten damit an. Aber nach der Faszinations- und Überraschungsphase kommt oft die Phase der Verunsicherung, die in einer Frage kulminiert: Wie sicher ist mein Job noch, wenn die künstliche Intelligenz heute schon so viel kann? 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wenig bedrohte Handwerkerinnen und viele ersetzbare Programmierer

Klar ist, dass handwerkliche Berufe von KI weniger bedroht sind, solange die Automatisierungsroboter nicht verfügbar sind, die einer KI erst die Ausführung dieser Tätigkeiten ermöglichen würden.