Es geht um umstrittene Immobiliengeschäfte mit Luxusvillen an der Côte d’Azur. Die «Handelszeitung» konnte dazu exklusiv offizielle Dokumente einsehen.

So haben die Steuerbehörden seiner Wohngemeinde Horw LU am 17. März 2017 eine Bestätigung ausgestellt, wonach Alexander Studhalter alleiniger Eigentümer und wirtschaftlich Berechtigter der SWIRU Holding ist, und zwar seit deren Gründung 1996. Es handelt sich um eine Firma namens SWIRU Holding mit Sitz in Luzern, welche mehrere Villen an der Côte d’Azur besitzt. Just zu jener SWIRU Holding hält Jean-Michel Prêtre, Staatsanwalt der Republik Nizza, fest: «Es gibt zahlreiche und übereinstimmende Fakten verschiedener Art, die beweisen, dass es sich um eine Gesellschaft handelt mit dem Zweck, den echten Eigentümer zu verschleiern und im Verborgenen zu halten.»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wem gehört SWIRU?

Mit anderen Worten: Nicht Studhalter gehört SWIRU, sondern seinem Oligarchen-Partner Kerimov, der gemäss Prêtre über die Firmen Millionen an Schwarzgeld gewaschen haben soll. Studhalter wäre damit bloss ein Strohmann. Studhalters Rechtsanwalt, Stefan Wehrenberg, widerspricht dieser Darstellung und sieht in seinem Mandanten «ein Opfer der französischen Justiz». Er kündigt gleichzeitig rechtliche Schritte gegen die Verfahrensführung und «die laufend wiederholten falschen Anschuldigungen des französischen Untersuchungsrichters» an.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.