Sie schreiben jede Woche ein SMS ans Amag-Kader. Was war die Botschaft diese Woche: Blut, Schweiss und Tränen? 
Morten Hannesbo: Nein. We move, wir bewegen uns. Eine motivierte Gruppe setzt sich ein gemeinsames Ziel. So bringen wir die Amag vorwärts.

Derzeit gehts nur rückwärts. Kein Kunde wagt sich in den Showroom.
Leider durften während knapp zweier Monate unsere Kundinnen und Kunden nicht in die Showrooms – obwohl wir jederzeit und immer die Distanz- und Hygieneregeln einhalten konnten.