Es kommt nicht oft vor, dass Führungskräfte das Burger- und das Banking-­Business à fond kennen. Nils Engel, 47, ist ein Vertreter dieser raren Spezies.

14 Jahre lang war der Neuenburger für die BZ Bank tätig, 2014 wechselte er zu Burger King ins Hamburger-Habitat. Frage also an Nils Engel: Wo sind die Margen besser – im Banking oder im Burger-Business? Der Romand serviert die Antwort ebenso geschäftstüchtig wie diplomatisch: «Wenn man es richtig macht, sind die Margen an beiden Orten richtig gut.»