Angst vor zu viel Menschennähe, festgezurrt im Homeoffice, vernarrt ins Online-Shopping auf dem Sofa daheim: Die zwei Covid-Jahre haben den Schweizer Innenstadtfrequenzen hart zugesetzt. Jetzt kommen die Passanten und Passantinnen wieder zurück. Das zeigen Messsysteme, welche die Fussgängerfrequenzen, den sogenannten «Footfall», in grossen Städten messen.

Für Händler sind solche Messwerte Gold wert, denn aufgrund dieser Zahlen können sie das Kundenaufkommen antizipieren und die Planbarkeit bis auf die einzelne Stunde hinunteroptimieren. Solche Footfall-Zahlen liefert die deutsche Passantenfrequenzzählsystem-Plattform Hystreet mittels Kameras, die an wichtigen Stellen in 95 Städten in 6 europäischen Ländern installiert sind. Darunter seit 2021 auch an der Bahnhofstrasse Zürich, an der Multergasse St. Gallen und an der Genfer Rue de la Croix-d’Or.

Auch interessant