Barbara Levi weiss, dass sich der Mut lohnt, die eigene Komfortzone zu verlassen. Die Fünfzigjährige bezeichnet es als eine der besten Entscheidungen ihres Lebens, als junge Anwältin nach New York gegangen zu sein – obwohl die Italienerin damals kein Wort Englisch sprach. Geplant waren sechs Monate, sie blieb acht Jahre.

Noch immer, wenn sie eine schwierige Situation zu bewältigen habe, sage sie sich, alles andere sei im Vergleich zu diesem Schritt eine Kleinigkeit. So erzählt es Barbara Levi in einem Interview mit Laurence Simons Search, einer Executive-Search-Firma für Juristen.

Auch interessant