Unternehmen

Pensionskasse der UBS

Über das Unternehmen

präsentiert vonmoneyhouse.ch logo

Firmensitz

Zürich

Rechtsform

Stiftung

Die Stiftung bezweckt, die Arbeitnehmer der UBS Group AG und der mit ihr wirtschaftlich oder finanziell eng verbundenen Gesellschaften im Rahmen des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) sowie im Bereich der weitergehenden Vorsorge über die gesetzlichen Mindestleistungen hinaus gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod zu versichern. Sie ist demzufolge in das Register für berufliche Vorsorge eingetragen. Zur Erreichung ihres Zwecks kann die Stiftung Versicherungsverträge abschliessen oder in bestehende Verträge eintreten, wobei sie dann selbst Versicherungsnehmerin und Begünstigte sein muss. Arbeitnehmer von Gesellschaften, die wirtschaftlich oder finanziell eng mit der UBS Group AG verbunden sind, können nur in die Stiftung aufgenommen werden, wenn die bisherigen Stiftungsdestinatäre dadurch in keiner Weise benachteiligt werden. Der Anschluss einer verbundenen Gesellschaft erfolgt aufgrund einer schriftlichen Anschlussvereinbarung, die der Aufsichtsbehörde zur Kenntnis zu bringen ist. Der Stiftungsrat kann im Rahmen der Stiftung Separatfonds mit getrennter Rechnung ausscheiden. Aus dem Stiftungsvermögen dürfen keinerlei Leistungen erbracht werden, die zu erbringen ein Arbeitgeber rechtlich, insbesondere arbeitsvertraglich, verpflichtet ist oder die üblicherweise freiwillig ausgerichtet werden.

LöhneDurchschnittslöhne

präsentiert vonLohncheck logo

Banken und Versicherung branchenweit

6756CHF
37% höher als die Branche mit der niedrigsten Löhnen
0% niedriger als die Branche mit der höchsten Löhnen
In typischen Berufen Banken und Versicherung