Raus mit dem Zeug, und zwar schnell. So lautet die Maxime beim Rüstungshersteller Rheinmetall in der Zentrale in Düsseldorf wie auch bei der Tochter in der Schweiz. Der Konzern, Deutschlands grösster Rüstungskonzern, produziert in Zürich und Altdorf Flugabwehrsysteme, Radar, Luftverteidigung und Munition. Und die Firma wittert gerade im Ukraine-Krieg das grosse Geschäft, wie Recherchen zeigen. Nachdem man in der Vergangenheit unter Rüstungskürzungen litt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Ganz besonders Dampf macht Schweiz-Länderchef Oliver Dürr. In einer Botschaft ans Personal poltert der Industriemann, der früher für General Dynamics in Kreuzlingen TG arbeitete: Das Problem liege in den «extrem langen, zu langen Lieferzeiten». In solchen Krisenzeiten müsse eine Firma parat sein – «und wir sind es leider nicht». Deshalb hat der Rheinmetall-Schweiz-Chef eine Order ans Personal durchgegeben, nämlich die strikte Einhaltung der Produktionszyklen.