Er hatte 18 Monate lang gekämpft, um diesen Tag zu verhindern. Vergeblich. Am 23. Dezember, einen Tag vor Heiligabend, wurde Tian Wang (Name von der Redaktion geändert), ehemals Forscher bei Novartis, am Flughafen Zürich von den Schweizer Behörden dem amerikanischen FBI übergeben und noch am selben Tag in ein Flugzeug in Richtung Philadelphia gesetzt.

Die Schweiz hat kurzen Prozess gemacht mit dem chinesischen Wissenschafter und ehemaligen Mitarbeiter des zur Novartis-Forschung gehörenden renommierten Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research (FMI).