Sie haben bereits vor zwei Jahren den chinesischen Onlinehändler Shein getestet - was war damals Ihr Fazit?
Alexandra Scherrer: Mein Fazit lautete, dass der Shop hinsichtlich der «Mobile Shopping Experience» gut war. Aber dass ich als Kundin nicht so lange warten möchte auf meine Bestellung. Bei Shein habe ich zehn Tage gewartet, bis das Paket angekommen ist. Ausserdem musste ich die Versandkosten selber bezahlen. Auch der Retourenprozess hätte sich schwierig gestaltet und wäre mit Aufwand und Kosten verbunden gewesen, sodass ich diesen gar nicht erst begonnen habe. Es ist keine Shopping Experience, wie man es von Zalando oder anderen gewohnt ist. Die «Geschichte» lehrt uns aber: Anbieter aus China lernen schnell dazu – sie sollten keinesfalls unterschätzt werden.

Wie würde der Test heute ausfallen?
Seit meinem Test vor fast zwei Jahren habe ich den Modehändler nicht mehr eingehend unter die Lupe genommen. Aber dies werde ich sicher nachholen. Ein kurzer Blick darauf zeigt mir schon: Die Shopping/Mobile Experience ist sehr gut und gefühlt noch besser geworden. Anscheinend ist der Standard-Versand inzwischen kostenlos, jedoch dauert es gemäss Checkout-Info immer noch rund 20 Tage, bis die Ware ankommt. Der Rückgabeprozess scheint immer noch kompliziert und muss von der Kundin übernommen werden.