Die Fluggesellschaft Helvetic Airways hat ihr neues Flaggschiff präsentiert: Bei einem Anlass am Flughafen Zürich am Donnerstagmorgen zeigte Helvetic-Airways-Chef Tobias Pogorevc erstmals den Flieger vom Typ Embraer E190-E2 mit der Kennung HB-AZA. Mit dabei war auch Helvetic-Eigner Martin Ebner. Das Flugzeug soll ab November in den Dienst treten - geplant ist der erste Flug von Zürich nach Bremen für Swiss. Helvetic führt die meisten ihrer Flüge für die Swiss durch.

Pogorevc sagte zudem, der neue Flieger sei effizienter und leiser. Ausserdem kündigte er an: «Wir wollen die stärkste Regionalfluggesellschaft in Europa werden.»