Luxus und Masse haben eine komplizierte Beziehung. Per Definition sind Luxusgüter Produkte, die rar und teuer sind und entsprechend nicht von allen Konsumenten gekauft werden können. Gleichzeitig aber streben auch Luxusmarken nach Wachstum. Das wiederum bedeutet, dass sie weniger rar werden müssen.

Ähnlich wie ein Club, der immer Tanzwütige draussen vor dem Eingang warten lässt, um die eigene Anziehungskraft zu unterstreichen, müssen Luxusmarken versuchen, eine clevere Balance zwischen steigender Nachfrage und steigendem Angebot zu finden. Dazu müssen sie um jeden Preise das Angebot kontrollieren. Und das wiederum treibt manchmal seltsame Blüten.

Auch interessant