Die Löhne des Topmanagements stehen seit Jahren im Fokus der öffentlichen Debatte. Aber auch die Gehälter von Spezialisten, Spezialistinnen und Fachkräften in der Schweiz, also des mittleren und unteren Kaders, sind für Personalverantwortliche wichtig. In der Rekrutierung besteht ein grosser Wettbewerb in diesem Segment, und zwar auf Arbeitnehmer- wie auf Arbeitgeberseite.

Daher ist ein nachvollziehbares Lohnsystem auch für den Mittelbau ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb um die besten Talente. Speziell in diesem Bereich, in dem die Löhne relativ überschaubar sind, wird das Thema aber gerne vernachlässigt.