Das Anforderungsprofil ist weitestgehend bekannt: Wer über einen vorzeigbaren operativen Leistungsausweis, fachliche Kompetenz, eine gewisse Bekanntheit sowie über ein verzweigtes Netzwerk in seiner Branche verfügt, hat realistische Chancen, als Verwaltungsrat gefragt zu sein. Altersmässig ist man mit «50 plus» gut im Rennen. Denn: Im Jahr 2020 ist der durchschnittliche Verwaltungsrat in einer SMI-Firma 59,95 Jahre alt.

Mehr als die Hälfte aller Verwaltungsräte bei den 20 wichtigsten Schweizer Firmen ist demzufolge zwischen 60 und 69 Jahre alt, mehr als ein Drittel zwischen 50 und 59 Jahre. Immerhin noch 7,58 Prozent der Verwaltungsräte haben den 70. Geburtstag schon gefeiert.