Letzten Samstag, 2. April, stach eine Bombardier-Global-6000 in Basel-Mulhouse in den Himmel. Es war exakt 16 Uhr 58, als der Jet mit luxemburgischer Immatrikulation LX-GLEX abhob; sechs Stunden später landet die Maschine in Nur-Sultan, der Hauptstadt Kasachstans.

Eigner des Privatjets ist Viktor Vekselberg, der russische Industrielle mit Wohnsitz in Zug, Appartement in Zürich und Firmenbeteiligungen in der Schweiz – Sulzer, Swiss Steel, Oerlikon, Züblin.

Auch interessant