Einmal mehr schlägt Nestlé zu: Der Nahrungsmittelkonzern übernimmt die wichtigsten Marken des amerikanischen Vitaminherstellers Bountiful. Kaufpreis: 5,75 Milliarden Dollar. Der neuste Zukauf überrascht insofern nicht, als Nestlé-Chef Mark Schneider seit Jahren auf Kaufen setzt. 

Seine Vista wird immer klarer: Es muss weniger süss, weniger fettig, weniger kontrovers sein, dafür gesunder, wertiger, jünger – und margenstärker. Im Fokus dabei: Der Gesundheitsbereich, genauer gesagt das Geschäft mit Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln.