Die Schweiz erscheint wieder einmal als Insel. Während in den USA Wirtschaft und Bevölkerung unter der höchsten Inflation seit Jahrzehnten leiden, während der Euro-Staat Deutschland die grösste Preissteigerung seit Jahrzehnten meldet, erhöhen sich die Konsumgüterpreise hierzulande viel weniger stark. Unter 1 Prozent – 0,9 Prozent – dürfte die Teuerung in diesem Jahr betragen, erwartet etwa die UBS. Die Inflationsrisiken in der Schweiz seien «überschaubar», sagte der Chefökonom der UBS Schweiz, Daniel Kalt, vergangene Woche.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wer mit Unternehmen spricht, erhält ein anderes Bild. In vielen Betrieben sind die Kosten massiv gestiegen.