Es schepperte wie auf einer richtigen Baustelle. Ein Maurer rührte mit der Schaufel Mörtel an und pflasterte die braune Masse zwischen die präzis aufgereihten Kalksandsteine. Grundsteinlegung für das Fifa World Museum in Zürich, bei der Fifa-Präsident Sepp Blatter und Swiss-Life-Chef Rolf Dörig, beide mit Schutzhelm in den Händen, um die Wette strahlten.

«Ein grosser Tag für mich, ein Glücksfall für die Schweiz», schwärmte Blatter. «Ein perfekter Fit für Swiss Life», ergänzte Dörig. Ein Glücksmoment also, und der durfte schon etwas kosten.